2018

      

Niederbayerische Block-Mehrkampf-

meisterschaften 06.05

 

Sehr gute Ergebnisse erzielten die Athleten vom TSV Simbach bei der Niederbayerischen" in Landshut.

Valentin Stelzer in der Klasse M12 Sprint/Sprung lieferte in seinem ersten Blockwettkampf eine tolle Leistung ab und wurde überlegen Erster. Super waren die Ergebnisse über 60m Hürden  in 11,04 s und der 75m Sprint in 10,54s.

30 Punkte am Titel vorbei schrammte David Simböck in der Klasse M13 Sprint/Sprung trotz einer persönlichen Bestleistung von 4,54 m im Weitsprung.

Noch knapper war die Titelvergabe in der Klasse W12 Lauf.  Pauline Lorenz verpasste lediglich um 16 Punkte mit 1870 Punkten Platz eins. Fulminant war der abschließende 800m Lauf in einer Zeit von 2:42 min.

Leonie Stegbauer erzielte in einem extrem stark besetzten Teilnehmerfeld der Klasse W13 Sprint/Sprung mit vielen persönlichen Bestleitungen den vierten Platz.

Leistungen: 75m: 11,33s; 60mH: 11,41s; Hoch: 1,33m; Weit: 4,10m; Speer: 19,76m

Emilia Zweigel und Claudia Dormeier wagten sich in ihrem zweiten Wettkampf überhaupt, in der Klasse W13 Sprint/Sprung gleich an einem Blockwettkampf heran.  Zusammen mit Jana Gutzmann, Leonie Stegbauer und Pauline Lorenz erreichten die fünf Jugendlichen in der Mannschaftswertung von 6 Mannschaften hinter der LG Region Landshut den dritten Platz.                                                     

      

Trainingslager Passau Veste Oberhaus

27.03 – 30.03

 

In den Osterferien verbrachten 46 Kinder und Jugendliche ein viertägiges Trainingslager in Passau auf der Veste Oberhaus.                                                                

Nach der Anreise am Dienstag Vormittag mit dem Bus wurden die Zimmer in der Jugendherberge Veste Oberhaus bezogen, und nach dem gemeinsamen Mittagessen die erste Trainingseinheit am Nachmittag mit den Übungsleitern Erika Mysik, Nelly Bernwinkler und Eva Mysik, Franz Müller und Peter Bernwinkler durchgeführt.  Nach dem Abendessen beteiligten sich noch alle eifrig beim Spieleabend.

Der nächste Tag begann um 7:30 Uhr – für die Jugendlichen - mit einem morgendlichen Lauf von ca. 3 km. Kein Wunder, dass nach dem Lauf das Frühstück besonders gut schmeckte. Es folgten über den Tag verteilt zwei Trainingseinheiten mit dem Schwerpunkt Spiele, Koordination und Technikschulung.

Ein besonderer Höhepunkt am Ende des zweiten Tages war der Tavernenabend mit mittelalterlichen Speisen und historischen Spielen. Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei. Danach wurde in den Zimmer noch lange geratscht und gechillt.

Kein Wunder: Bei so manchen Athleten war am nächsten Morgen der Ausdauerlauf nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

 

Am Nachmittag ging es dann zu Fuß den tollen Weg hinab in die Altstadt. In der Stadtgalerie – aufgeteilt in verschiedenen Gruppen – konnten alle nach Belieben shoppen.

Nach dem Gruppenfoto am letzten Tag und dem Besuch des Erlebnisbades peb in Passau wurde die Heimreise angetreten. Für jeden einzelnen Teilnehmer war dieses Trainingslager wieder auf´s neue eine großartige Erfahrung.

 

Und so stand auch in diesem Jahr in Passau nicht nur der Trainingserfolg, sondern vor allem die Gemeinschaft und der schlichte Spaß an der Bewegung im Vordergrund!

 

Alle sind sich  einig das Traininslager war „SPITZE“

Verleihung der Sportabzeichen am 26.01.2018

um 19:00 im Gasthaus Diegruber