2024

Südbayerische Meisterschaften U20/U16 in München

21.01.2024

- Podestplatzierungen für Lea Müller, Severin Stranzinger und U20-Staffel-

Kürzlich fanden in der Münchner Werner-von-Linde-Halle die Südbayerischen Meisterschaften für die Altersklassen U16 und U20 statt. In den Einzeldisziplinen gingen fünf Nachwuchsathleten des TSV Simbach an den Start. Zusätzlich stellte die neu gegründete Startgemeinschaft Rottal/Inn zwei Staffeln. Alle Starter erzielten erfreuliche Ergebnisse und Bestleistungen.

Besonders hervorzuheben sind die Podestplatzierungen von Lea Müller und Severin Stranzinger, die beide in der U20 an den Start gingen. Lea Müller verbesserte über 800m ihre Bestzeit auf 2:36,73 min und belegte damit den dritten Platz. Dies gelang auch Severin Stranzinger über die 60 m Hürden. Er belegte mit neuer Bestleistung von 8,67 s ebenfalls den dritten Rang. Im 60m Sprint konnte er sich mit einer Zeit von 7,48 s für das B-Finale qualifizieren, wo er diese Zeit nochmals bestätigen konnte und insgesamt 16. wurde.

Timo Kröner erreichte in den starken Teilnehmerfeldern der Altersklasse M15 in gleich drei Disziplinen Platzierungen unter den ersten zehn. Über 60m qualifizierte er sich für das A-Finale. Mit der neuen persönlichen Bestleistung von 7,82 s erreichte er dort den 8.Platz. Im Kugelstoßen erzielte er ebenfalls eine neue Bestweite und wurde mit 12,24 m sechster. Auch Weitsprung erreichte er mit 5,20 m und Platz 7 ein weiteres Top-Ergebnis. In der weiblichen U16 gingen Magdalena Bosch (W14) und Leni Horn (W15) an den Start. Beide erzielten erfreuliche Leistungen bei ihren ersten Starts in der Halle.

Ein weiterer Podestplatz konnte in der Staffel gefeiert werden. In der weiblichen U20 ging die Staffel der Startgemeinschaft Rottal/Inn mit Franziska Rieger, Lilli Spateneder, Emilia Menter und Lea Müller in rein Simbacher Besetzung an den Start. In einer Zeit von 1:57,52 min erreichte das Quartett den dritten Platz. Auch in der männlichen U20 stellte die StG Rottal/Inn eine Staffel. In der Besetzung Felix Zitzelsberger, Hamed Kharotai, Duc Anh Vu (alle TV Eggenfelden) und Severin Stranzinger (TSV Simbach) erzielten sie eine Zeit von 1:47,09 min und belegten Platz 6.

Südbayerische Meisterschaften M/F/U18 in München

14.01.2024

- Tolle Staffelleistung bei den südbayerischen Meisterschaften -

In der Lindehalle im Olympiapark München fanden am vergangenen Wochenende die südbayerischen Hallenmeisterschaften für die Altersklasse U18 statt. In den Einzelwettbewerben ging Franziska Rieger über 60m an den Start und erreichte mit der neuen persönlichen Bestzeit 8,49 s den Zwischenlauf. Über 400m erreichte sie den guten 4.Platz mit 65,72 s. Emilia Menter startete im Kugelstoßen erreichte mit 8,76 m eine gute Weite und eine Gesamtplatzierung im Mittelfeld. Lilli Spateneder lieferte mit 8,72 s eine solide Leistung über 60 m ab.

Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Mia Mende (Zeilarn) startete Emilia Menter in der 4x200m Staffel der Startgemeinschaft Rottal-Inn. Zusammen mit Franziska Rieger, Lilli Spateneder sowie Julia Pichlmeier (Zeilarn) erreichten sie den tollen 2.Platz hinter der Staffel der LG Stadtwerke München mit der sehr guten Zeit von 1:58,4 min.

Dreikönigsmeeting in Passau

06.01.2024

Das Dreikönigsmeeting im Laufmodul in Passau nutzten fünf Simbacher Leichtathleten als Einstieg in die Hallensaison und als Test vor den anstehenden Südbayerische Meisterschaften in München. In der weiblichen U14 absolvierte Esther Gerauer ihren ersten Hallenwettkampf und konnte mit erfreulichen Leistungen über 60m (9,16 s) und im Weitsprung (3,61 m) ihr Talent unter Beweis stellen. Lilli Spateneder (U18) und Lea Müller (U20) erzielten mit 8,71 s bzw. 9,51 s gute Zeiten im 60m Sprint. Timo Kröner (U16) konnte sowohl über 60m als auch im Kugelstoßen seine Bestleistungen aus dem Vorjahr deutlich auf 7,83 s bzw. 12,08 m steigern und belegte damit in beiden Disziplinen den ersten Platz. Auch im Weitsprung gelang ihm nach drei ungültigen Versuchen mit 5,26 m ein solider Sprung und Platz 2 in der Konkurrenz. In allen drei Disziplinen konnte er sich damit für die Bayerischen Meisterschaften qualifizieren. Severin Stranzinger (U20) ging sowohl über die 60m als auch die 60m Hürden an den Start. Auch er erreichte mit seinen Zeiten von 7,65 s bzw. 9,07 s in beiden Disziplinen die Qualifikationsleistung für die Bayerischen im Februar.